Jetzt Kontokorrentkredit in ein günstiges Darlehen umschulden!

Ein Kontokorrentkredit ist eine Kreditart in laufender Rechnung. Es wird mit der Bank ein Kreditrahmen vereinbart, der jederzeit bei einem Kapital- oder Kreditbedarf des Unternehmens beansprucht werden kann. Wenn Unternehmen den Kontokorrentrahmen längere Zeit in Anspruch nehmen, dann ist das Darlehen dafür zu teuer und sollte in eine langfristige Finanzierung umgeschuldet werden.

Bei einem Kontokorrentkredit weiß das Kreditinstitut nicht immer wann und wie viel von dem Kredit in Anspruch genommen wird. Das heißt das Kreditinstitut muss immer eine Finanzierung bereithalten und kann den Finanzierungsbedarf nur kurzfristig aufnehmen, wofür das Kreditinstitut am Kapitalmarkt höhere Zinsen zahlen muss. Somit muss das Kreditinstitut auch dem Kreditnehmer mehr Zinsen berechnen. Finanzierungen die über einen längeren Zeitraum benötigt werden, sollten nicht über ein Kontokorrentdarlehen finanziert werden. Denn für eine langfristige Finanzierung gibt es günstigere Finanzierungsarten der KfW Bank wie zum Beispiel den KfW Unternehmerkredit mit günstigen Zinsen und einer Haftungsfreistellung von 50% bei Investitionen.

Auch eine Existenzgründung sollte nicht mit einem Kontokorrentkredit finanziert werden, da der Kontokorrentkredit aufgrund der hohen Zinskosten nur kurzfristig genutzt werden soll.

Der Zinssatz beim Kontokorrentkredit ist deshalb höher als beim Darlehen, weil

kredit-fuer-selbstaendige  Kontoführungsgebühren berechnet werden

kredit-fuer-selbstaendige  eine Kreditprovision berechnet wird für die Bereitstellung der Kreditlinie

kredit-fuer-selbstaendige  Sollzinsen berechnet werden für den Kreditbetrag

kredit-fuer-selbstaendige  Überziehungszinsen berechnet werden

Sie suchen Hilfe bei der Finanzierung?

Dann sind Sie hier richtig! Als Finanzierungs- und Förderberater sind wir neutral und unabhängig. Wir verkaufen Ihnen nicht den Kredit mit der höchsten Provision für uns, sondern suchen den für Ihre Situation bessten Kredit für Sie aus.

Im Vordergrund stehen staatliche Fördermittel der KfW Bank mit günstigen Zinsen und einer Haftungsfreistellung. Wenn die Bonität dafür nicht ausreichend ist, dann gibt es zahlreiche alternative Kreditangebote, je nach Ihrer Individuellen wirtschaftlichen Situation. Von Bürgschaftsbanken, Spezialbanken mit Krediten ohne Sicherheiten bis zu Krediten von Privatinvestoren.

Verwendungszweck für einen Kredit:

  • Alle Arten von Investitionen (Gebäude, Maschinen und Fahrzeuge)
  • Auftragsvorfinanzierung (Material- und Personalkosten)
  • Aufbau Warenlager
  • Betriebsmittelfinanzierung für alle Kostenarten
  • Finanzierung Lieferantenverbindlichkeiten
  • Kapitalbedarf für andere Zwecke
  • Liquiditätsfinanzierung
  • Steuernachzahlungen
  • Umschuldung Kontokorrentkredit und andere Kredite

Unsere Beratung wird von der BAFA, Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mit 50% (alte Bundesländer) bis 80% (neue Bundesländer) mit einem Zuschuss von 1.500 € bis 2.400€ gefördert.

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren ein kostenfreies Erstgespräch.

Gerne helfen wir Ihnen bei einer Umschuldung für ihren Kontokorrentkredit

Kreditberatung, wenn Banken ablehnen!

  • günstige staatliche Kredite der KfW Bank mit Haftungsfreistellung
  • Umschuldung teuren Kontokorrentkredit
  • Auftragsvorfinanzierung und Aufstockung Warenlager
  • Bürgschaft der Bürgschaftsbank bei zu geringen Sicherheiten
  • Kapitalbeschaffung für andere Zwecke
  • Beratungskostenzuschuss 50% bis 80%

Es gibt Banken die noch finanzieren, wenn die Hausbank ablehnt!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, das Erstgespräch ist kostenfrei!

Ähnliche Beiträge für "Warum ist der Zinssatz beim Kontokorrentkredit höher als bei Darlehen"

Kredit Bonitätsprüfung für Selbständige und Handwerker

Kredit der KfW Bank

Bonitätscheck für einen Kredit für Selbständige und Handwerker

> Umschuldung Kontokorrentkredit für Selbstständige

Inhaltsverzeichnis Zinssatz Kontokorrentkredit Darlehen

  1. Warum ist der Zinssatz beim Kontokorrentkredit höher als beim Darlehen?
  2. Was kostet ein Kontokorrentkredit?
  3. Wie sollten Investitionen und Betriebsmittel finanziert werden?
  4. Unterschied zwischen Kontokorrentkredit und Darlehen

Was kostet ein Kontokorrentkredit?

Ein Kontokorrentkredit ist äußerst flexibel. Der Kontokorrentkredit ist nicht zweckgebunden und steht somit dem Unternehmer als Liquiditätsreserve zur Verfügung.

Die Kosten für einen Kontokorrentkredit setzen sich aus verschiedenen Positionen zusammen:

  • Kontoführungsgebühren
  • Überziehungsprovisionen
  • Kreditprovision
  • Sollzinsen für den in Anspruch genommenen Kreditbetrag
  • Umsatzprovisionen

Beim Kontokorrentkredit handelt es sich um einen Dispositionskredit auf einem Geschäftsgirokonto. Er stellt eine Liquiditätsreserve für ein Unternehmen dar. Der Kontokorrentkredit ist ein laufender Kredit, den man mal in Anspruch nimmt, mal nicht und wenn der Kredit an Anspruch genommen wird, dann in wechselnder Höhe. Zinsen werden immer dann in der Höhe berechnet, die gerade in Anspruch genommen werden. Deshalb ist der Kontokorrentkredit teurer als ein Darlehen.

Wie sollten Investitionen und Betriebsmittel finanziert werden?

Langlebige Wirtschaftsgüter sollten langfristig finanziert werden. Darunter zählen Investitionen in Immobilien und Firmengebäuden sowie Einrichtungen. Diese Wirtschaftsgüter sollten zwischen 8 und 20 Jahre finanziert werden. Die Laufzeit eines Darlehens sollte sich nach der Wirtschaftskraft eines Unternehmens richten. Betriebsmittel sind alle Kostenarten eines Unternehmens, vom Wareneinsatz, Aufstockung Warenlager, Personalkosten, Fahrzeugkosten bis sonstige Betriebliche Kosten. Diese Kostenarten sollten bis maximal 8 Jahre finanziert werden.

Für Investitionen und Betriebsmittel gibt es staatliche Fördermittel der KfW Bank und der Förderinstitute der Bundesländer. Neben einem niedrigen Zins werden Haftungsfreistellungen angeboten. Und wenn die Sicherheiten für diese Darlehen nicht ausreichen, dann kann ein Bürgschaft der Bürgschaftsbank beantragt werden.

Natürlich kostet ein Darlehen auch Zinsen. Aber im Gegensatz zum Kontokorrentkredit, wo der Zinssatz sehr hoch ist, ist bei einem Darlehen der Zinssatz deutlich niedriger. Beim Darlehen wird die Kreditsumme in monatlichen Raten zu einem vereinbarten Termin getilgt. Ein Darlehen ist also ein Festkredit, der monatlich in Raten abbezahlt wird.

Bei einem Darlehen vereinbart der Kreditnehmer mit dem Kreditgeber die Höhe des Kredites, die Laufzeit des Kredites und die Zinsen, die der Kreditnehmer für diesen Kredit bezahlen muss. Ein Darlehen erhält ein Kreditnehmer in Form eines Ratenkredites. Die monatliche Ratenzahlung einschließlich eines festgelegten Zinssatzes wird in schriftlicher Form anhand eines Kreditvertrages festgelegt bzw. vereinbart.

Unterschied zwischen Kontokorrentkredit und Darlehen

Der Kontokorrentkredit passt sich kurzfristig den jeweiligen Kreditbedürfnissen des Kreditnehmers an, während ein Darlehen in der Regel ein langfristiger Kredit ist. Der Kontokorrentkredit dient dem Zahlungsverkehr auf dem Girokonto. Ein Darlehen ist ein Investitions- bzw. ein Konsumkredit, der in einer Summe ausbezahlt wird. Die Zinsbelastung des Kontokorrentkredits passt sich an die täglichen Veränderungen des beanspruchten Kredits an. Der Darlehenszins steht dagegen von vornherein fest. Der Zweck der Darlehensaufnahme ist die Abdeckung eines dauerhaften Kapitalbedarfes.

Und wenn der Rahmen von einem Kontokorrentdarlehen nicht in Anspruch genommen wird, dann stellt das Darlehen eine Liquiditätsreserve dar, um kurzfristige Forderungen jederzeit begleichen zu können. Die Zahlungsfähigkeit von einem Gewerbebetrieb ist daher jederzeit sichergestellt. Deshalb ist es für Selbstständige, Handwerker und Freiberufler wichtig, über eine Liquiditätsreserve zu verfügen.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Kredit für Unternehmen, auch wenn eine Bankablehnt!

Beratung selbstständige Unternehmen in Schwierigkeiten

Angebot für Selbständige und Handwerker

 KfW Kredit für Selbstständige, Handwerker und Freiberufler

Kredit für Selbstständige

50%-80% Zuschuss für Finanzberatung

Sie haben noch Fragen?

Telefonkontakt:

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren Sie einen Telefontermin. Das Erstgespräch ist kostenfrei!

Kredit-Angebot

Walter.goegelein

Walter Gögelein, Unternehmensberater

Finanzberatung

Zinsen für KfW Kredit

Jetzt mit KfW Kredit finanzieren und eine langfristige Zinsbindung sichern.

Kredit für Unternehmen:

KfW Unternehmerkredit PN 47 Laufzeit 10 Jahre, 2 Jahre tilgungsfrei, Zinsfestschreibung 10 Jahre, Zinsen ab 1,00%*

Kredit für Existenzgründer:

KfW Gründerkredit PN 67 Laufzeit10 Jahre, tilgungsfrei 2 Jahre, Zinsfestschreibung 10 Jahre, Zinsen ab 2,60 *

* Alle Angaben sind ohne Gewähr und können bei der KfW Bank eingesehen werden: