Wer kann den Mikrokredit für eine Existenzgründung beantragen?

Für eine Existenzgründung ist es oft nicht leicht den richtigen Kredit zu finden. Der Mikrokredit für eine Existenzgründung kann flexibel und direkter vergeben werden als manch ein anderer Kredit. Hierfür existiert in Deutschland der Mikrokreditfond. Mikrokredite erlauben Existenzgründer schnell und unbürokratisch das Finanzpolster für Investitionen aufzustocken.

Mikrokredit für eine Existenzgründung

Mikrokredit  Mikrokredit bietet Flexibilität bei der Existenzgründung

Mikrofinanzkredit  Erfolgreicher Start mit dem Mikrokredit in die Existenzgründung

Mikrodarlehen  Mikrokredit Beantragung ohne Bank

Mikrofinanzdarlehen  Mikrokredit ohne Sicherheiten

Sie suchen Hilfe bei der Finanzierung?

Dann sind Sie hier richtig! Als Finanzierungs- und Förderberater sind wir neutral und unabhängig. Wir verkaufen Ihnen nicht den Kredit mit der höchsten Provision für uns, sondern suchen den für Ihre Situation bessten Kredit für Sie aus.

Im Vordergrund stehen staatliche Fördermittel der KfW Bank mit günstigen Zinsen und einer Haftungsfreistellung. Wenn die Bonität dafür nicht ausreichend ist, dann gibt es zahlreiche alternative Kreditangebote, je nach Ihrer Individuellen wirtschaftlichen Situation. Von Bürgschaftsbanken, Spezialbanken mit Krediten ohne Sicherheiten bis zu Krediten von Privatinvestoren.

Verwendungszweck für einen Kredit:

  • Alle Arten von Investitionen (Gebäude, Maschinen und Fahrzeuge)
  • Auftragsvorfinanzierung (Material- und Personalkosten)
  • Aufbau Warenlager
  • Betriebsmittelfinanzierung für alle Kostenarten
  • Finanzierung Lieferantenverbindlichkeiten
  • Kapitalbedarf für andere Zwecke
  • Liquiditätsfinanzierung
  • Steuernachzahlungen
  • Umschuldung Kontokorrentkredit und andere Kredite

Unsere Beratung wird von der BAFA, Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle mit 50% (alte Bundesländer) bis 80% (neue Bundesländer) mit einem Zuschuss von 1.500 € bis 2.400€ gefördert.

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren ein kostenfreies Erstgespräch.

Inhaltsverzeichnis Mikrokredit für eine Existenzgründung

  1. Der Mikrokredit für eine Existenzgründung
  2. Die Existenzgründung mit einem Mikrokredit in Nordrhein-Westfalen
  3. Welche Voraussetzungen gelten für Mikrokredite?
  4. Was versteht man unter Mikrokredite?

Die Existenzgründung mit einem Mikrokredit

Der Mikrokredit für eine Existenzgründung ist ein kleines Geld, besitzt aber eine große Wirkung. Denn jeder der sich selbständig machen möchte um sich eine eigene Existenz aufbauen möchte benötigt für den Anfang Geld als Startkapital. Als Existenzgründer braucht man zu Beginn der Selbständigkeit die erste Büroausstattung, muss ein Laden neu einrichten und auch eine gute Werbung ist nötig.

Ein Mikrokredit richtet sich an Existenzgründer, die sich selbständig machen möchten bzw. das vorhandene Geschäft erweitern möchten und dazu kurzfristig Kapital benötigen. Ein Mikrokredit für Existenzgründer ist oft leichter zugänglich als ein Kleinkredit. Existenzgründer und kleinere Unternehmen benötigen für den Start in die Selbständigkeit oft nur kleinere Beträge. Ein Mikrokredit für Existenzgründer kann direkt und flexibel vergeben werden.

Welche Voraussetzungen gelten für einen Mikrokredit?

Zu den Bedingungen für die Beantragung eines Mikrokredit zählen unter anderem, dass der Kredit bis zu drei Jahre nach der Existenzgründung beantragt werden kann und die Höchstsumme liegt bei Euro 25.000.-. Eine weitere Voraussetzung ist, dass der Kreditnehmer fachlich und kaufmännisch für die Existenzgründung qualifiziert ist. Ein Vorteil für den Mikrokredit für Existenzgründer ist, dass die Prüfung der Existenzgründer nicht so umfangreich abläuft wie bei einem höheren Darlehen.

Was versteht man unter Mikrokredit?

Unter Mikrokredite werden Kleinstkredite in einer Höhe von bis zu Euro 1.000.- verstanden. Diese Mikrokredite werden an Kleingewerbetreibende vergeben. Die Rückzahlung der Mikrokredite erfolgt in einer akzeptablen Weise, so dass der Kreditnehmer nicht in Zahlungsschwierigkeiten gerät. Die zu zahlenden Zinsen sind in der Regel nur einfache Zinsen und keine Zinseszinsen.